Kletterhallen.net

Finde deine Kletterhalle

 

DAV Kletterzentrum Wupperwände Wuppertal

sterne11 Bewertungen
Badische Strasse 76, 42389 Wuppertal, Deutschland, Tel.: , http://www.wupperwaende.de

Art:Kletterhalle
Maximale Höhe:16m
Grösse Kletterwand indoor:1300m²
Grösse Boulderwand:200m²
Vorstieg möglich:ja
Preise: Normal*9.99 €
DAV-Mitglieder:7.00 bis 8.00€
Preis nur bouldern:7.00€
*Preisangabe normal Entspricht immer dem Eintrittspreis zur teuersten Zeit ohne jedliche Ermässigungen, genaue und aktuelle Preisangaben bekommt ihr beim Hallenbetreiber

DAV Kletterzentrum Wupperwände 4/5Gesamtwertung aus 11 Bewertungen
Gesamtwertung:sterne
Qualität Halle:sterne
Qualität Routen:sterne
Preis-Leistungs-Verhältnis:sterne
Atmosphäre:sterne

  • Lob an die Wupperwände - blank

    (DAV Kletterzentrum Wupperwände, Wuppertal) von Alexander Maar am 14.10.2016

    Tolle Halle! Prima Team und Ausbilder! Hier wird regelmäßig geschraubt!


  • Tolle Halle! Super Kurse! - blank

    (DAV Kletterzentrum Wupperwände, Wuppertal) von Anonym am 12.05.2014

    Unser Verein war für eine Lehrer und Gruppenleiterfortbildung in dieser Halle. Während dieses Kurses wurden wir sehr nett von allen Mitarbeitern dieser Halle empfangen. Während der Praxisteile durften wir den gesamten Toprope- und Boulderbereich kennen und auch schätzen lernen. Die Trainer und Mitarbeiter waren alle hoch motiviert und immer zu Späßen aufgelegt. Alles in Allem war der Kurs hervorragend und wir haben viel dazu gelernt. Die Routen die wir besucht haben (verschiedene zwischen Schwierigkeit 3 und 6) waren abwechslungsreich und haben einen technisch auf verschiedenste Arten gefordert. Zum Vorstiegsbereich kann ich persönlich nichts sagen außer das er beeindruckend aussieht.


  • Super Boulderbereich - blank

    (DAV Kletterzentrum Wupperwände, Wuppertal) von Jason am 15.08.2012

    Ich gehe nahezu ausschließlich zum Bouldern in diese halle, und ich muss sagen, es sind gute Probleme, einige auf den ersten Blick unmöglich, aber alle schön zu klettern.


  • Spitzenqualität - blank

    (DAV Kletterzentrum Wupperwände, Wuppertal) von Ein Wuppertaler am 20.04.2011

    Wohltuend ist das herzlich-freundliche Klima in der Halle. Man spürt, dass die Besucher sich wohlfühlen! Die Halle ist mit dem Auto und dem ÖPNV gut erreichbar (in 10 min. zu Fuß vom Oberbarmer Bahnhof odr bequem mit dem Bus bis zur Tür). An der Tür steht ein liebevoll gebautes Modell der Vereinshütte der Sektion Barmen, Umkleiden und Toiletten sind sauber und aufgeräumt, man fühlt sich von der ersten Minute an wohl. Angenehm ist beim Eintritt der Rabatt für DAV-Mitglieder. In der Halle hat man dann einen phänomenalen Vorstiegsbereich mit schön geschraubten Routen im wesentlichen ab dem sechsten Grad. Mit Dächern, Kanten und Stufen bietet die Halle auch im Toprope-Bereich viel Variation und eine angenehme Länge der Routen. Zum Einstieg bietet sich die Galerie an, wo man bei halber Wandhöhe eine bunte Palette von einfachen und schwierigen Routen im dritten bis achten Grad vorfindet. Dazu kommt ein gut ausgebauter Boulderbereich. Nach dem Sport lädt das ClimbInn noch zum Verweilen bei Espresso, Pizza oder Schokosnacks ein. Aus dem Korbsessel heraus kann man den direkten Blick in die Wettkampfwand genießen und mit etwas Glück sogar eine deutsche Meisterin im Dach vorbeiziehen sehen.


  • Speckige Steine und ungeschmeidige Routen, Vorstieg perfekt! - blank

    (DAV Kletterzentrum Wupperwände, Wuppertal) von Griechen am 22.02.2011

    Die Halle beeindruckt durch die umworbene Größe und die vielen Quadratmeter an bekletterbaren Routen. Zum Zeitpunkt unseres Aufenthalts am 20.02.2011 war leider das Event HARD MOVES - im Boulderbereich (Nicht auf der Internetseite mit Datum ausgewiesen!). Deswegen war die Halle sehr überlaufen. Auf unser Bemängeln, das die Routen speckig und viele Routen ungepflegt seien, wurden wir von einem freundlichen Mitarbeiter vertröstet, dass zur Zeit wenig Zeit für die anderen Kletterrouten übrig blieb. Jedoch schienen einige Routen schon länger nicht gereinigt worden zu sein. So lang ist der Hard Moves Wettbewerb auch noch nicht in der Halle! Sehr gut gefallen hat uns der Vorstiegsbereich und die Routen ab dem Schwierigkeitsgrad 6/6+ bis 7-/7 diese Routen haben der Halle dann doch noch einen positiven Eindruck an diesem Tag bei uns hinterlassen. Gerade für die Anfänger (Bereich 3/4/5) sind die Routen oft speckig/rutschig da dort häufig mit Turnschuhen geklettert wird. Zu dem fühlen sich die Routen etwas verkrampft an. ( das bestätigten uns 3 wertere KlettererInnen!) Im Fortgeschrittenen Bereich bzw. im Semi/Profibereich echt eine lohnenswerte Halle mit klasse Kletterideen!!!


  • Routen etwas unkreativ - blank

    (DAV Kletterzentrum Wupperwände, Wuppertal) von Arne am 25.01.2010

    Ich habe zum ersten mal in dieser Halle kletter dürfen. Eins vorweg, es hat tierisch Spass gemacht. Es gibt echt sehr viele Routen und die Hallenhöhe ist schon was besonderes, vor allem im überhängenden Vorstiegsbereich. Der Boulderbereich st einfach der Knaller, so etwas großes, diese Problemvielfalt habe ich bisher hur in reinen Boulderhallen gesehen. Es gibt Boulder in allen Richtiungen und eine Vielzahl an spannenden Moves, die einem Abverlangt werden. Durch dieses große Angebot an Routen und Bouldern ist das Preis-Leistungs-Verhältniss das beste, dass ich bisher gefunden habe. Dennoch habe ich auch etwas negatives anzumerken. Ich finde die Routen teilweise etwas unkreativ geschraubt. Vor allem in den höheren Schwierigkeitsgeraden gibt es eigentlich nur kleine Griffe. Nur dadurch hat sich die Schwierigkeit definiert und leider nicht durch spannende Schlüsselstellen oder einzelne schwere Abschnitte. Kleine Griffe sind ja schön und gut, aber meines erachtens nach etwas einseitig. Allerdings kann es auch sein, dass ich die alternative einfach nur nicht gefunden habe. Alles in allem war ich trotzdem sehr zufrieden.


  • Tolle Halle - blank

    (DAV Kletterzentrum Wupperwände, Wuppertal) von Axel am 22.01.2010

    Nachdem ich durch einen Kurs an die Halle gelangt bin, trifft man mich dort regelmäßig. Die Kursleiterin war äußerst engagiert und vermittelt neben der Technik auch die Begeisterung am Klettern und freut sich mit am Erfolg der Schüler. Insgesamt nehme ich in den Wupperwänden auch eine persönlichere Atmosphäre der Angestellten wahr. als in anderen Hallen. Das obwohl auch ich schon bemerkt habe, dass das Thekenpersonal nicht immer die volle Aufmerksamkeit an der richtigen Stelle hat. Die Routen finde ich abwechslungsreich und fair bewertet, jeder sollte in seinem Schwierigkeitsgrad tolle Herausforderungen finden. Wenige Routen haben durch die vielen Kletterer auch schon mal recht glatte Griffe. Imposant ist definitiv der Vorstiegsbereich, der den ersten Blick in die Halle dominiert. Das baut Adrenalin und Respekt auf. Ich wünsche mir dort noch ein paar mehr Routen im Einsteigerniveau. Meine Punktabzüge für die Halle sind durch den Eindruck der Umkleiden (im Winter: Pumakäfig) und die Spinde machen den Eindruck als hätte manch einer nach dem Klettern noch sehr viel Kraft übrig. Der Sanitärbereich macht abends auch schon einen sehr benuzten Eindruck. Das Beides habe aber auch ich in anderen Hallen als eher vernachlässigten Teil wahrgenommen. Alles in allem eine Halle, in die ich immer wieder gerne gehe.


  • Gute Halle mit kleinen Mankos - blank

    (DAV Kletterzentrum Wupperwände, Wuppertal) von Jan am 17.03.2009

    Ich klettere nun sein einiger Zeit in den Wupperwänden, habe aber auch schon andere getestet. Der Grundzusatand ist gut. Regelmäßig neue Routen. Allerdings ist die Halle gut besucht, was zu schnell speckigen griffen führt. Toller Boulderbereich. Nur der Service ist nicht sehr aufmerksam. Da wartet man schonml länger auf eine Reaktion. Hier setzt das Thekenpersonal die Prios falsch. Einweisungen und Kurse sind sehr stark Trainerabhängig. Leider ist nicht jeder motiviert. Alles in allem aber gute vier Sterne


  • Kindergeburtstag - blank

    (DAV Kletterzentrum Wupperwände, Wuppertal) von Tilke am 16.04.2008

    Hallo ich war in der letzten Woche mit meiner Tochter und fünf weiteren Kindern in der Kletterhalle Wupperwände /W. zum Kindergeburtstag. Nie wieder ! Keine freundliche Trainerin , keine vernünftige Einweisung , die Kinder wurden nicht motiviert und irgendwie war ihr alles eh zu viel.Auf Fragen der Kinder gab es nur unfreundliche und sehr kurz gehaltene Antworten. Wir haben 80 Euro für insgesammt sechs Kinder bezahlt und keine Leistung bekommen.Also überlegen Sie es sich gut diese Halle für einen Kindergeburtstag zu nutzen.


  • Meine Meinung zu den Wupperwänden - blank

    (DAV Kletterzentrum Wupperwände, Wuppertal) von Jonathan am 25.12.2007

    Ich hatte letztens das Vergnügen, die Wupperwände zu besuchen: Der erste Eindruck ist sehr imposant, man kommt rein und sieht erstmal den stark überhängenden, weit ausladenden Vorstiegsbereich. Die Halle ist quasi ein Raum, daher ist es ziemlich laut, aber es hat eine gute, familiäre Atmosphäre. UNd man kann aus dem gemütlichen, stylischen Café gut die Vorstiegskletterer beobachten. Die Routen sind nicht zu hart bewertet, jeder Ottonormalverbraucher kann hier eine 7 im Vorstieg gehen. Allerdings gibt es auch sehr knackige Ideenreiche Routen, mit Quergängen, Dächern, Dynamos... Wer in dem Vorstiegsbereich trotzdem nicht auf seine Kosten kommt muss schon Alex Huber oder so heißen. Der Boulderbereich wirkt auch auf den ersten Blick sehr gut. Das ist einer der ganz wenigen Boulderbereiche, wo es ach senkrechte (nicht überhängende) Boulder gibt. Allerdings sind die Routen sehr unübersichtlich geschraubt, meiner Meinung nach werden die zu selten ausgewechselt, daher sind die Griffe oft sehr verspeckt und schwarz. Ein weiterer Grund die Wupoperwände zu besuchen ist, dass sich da öfters Deutschlands Elite rumtreibt: Wir haben da Juliane Wurm und Jonas Baumann getroffen, und das ist schon beeindruckend, wenn die dann mal eben ne 9+ geht und er 10 einarmige Klimmzüge macht. Abschließend ist zu sagen, dass die Wupperwände auf jeden Fall zu den Hallen gehört, die man als NRW ler unbedingt mal besucht haben sollte


  • Klettern in Wuppertal - blank

    (DAV Kletterzentrum Wupperwände, Wuppertal) von Marco am 07.10.2007

    ...gestern Abend haben wir die Wupperwände in Wuppertal getestet. Nach dem ich unter anderem bei der Landrover Experience und auch in der Duisburger Kletterhalle schon einiges über die Wuppertaler Kletterhalle gehört hatte wurde es Zeit das wir uns selbst ein Urteil bilden. Erster Eindruck - WoW - nicht beeindruckender als das MagicMountain in Berlin aber immerhin der Überhang im Vorstiegsbereich ist nichts für fette Nerds wie mich. Immerhin gibt es auch keine Vorstiegsroute unter dem 6ten Grad - wobei man dazu sagen muss das die Schwierigkeitsbewertung hier nicht sonderlich hart ist - vielleicht sogar noch ein bischen leichter als in Duisburg. Allerdings misst die Halle 16 meter Höhe und selbst die einfachste Vorstiegsroute, eine 6-, geht noch um ein paar Ecken und ist so fast 20 meter lang - sehr lang wenn man sonst in einer Halle Klettern muss in welcher nur wenige Routen überhaupt die 12 meter Marke erreichen. Die Wupperwände sind in einer recht neuen Halle untergebracht und wie folgt aufgeteilt - Empfang, Cafee und Kletterhalle befinden sich alle zusammen im Hauptraum Über Empfang und Caffee ist eine 2te ebene eingezogen auf welcher sich der Boulderbereich sowie einige weitere Kletterrouten der Grade 3 bis 5 befinden, welche logischer weise dann auch nicht ganz so hoch sind. Ger Boulderbereich ist für eine Kletterhalle recht groß - wir haben ihn jedoch bei diesem Besuch nicht getestet. Der Hauptbereich der Kletterwände liegt unten, links und rechts finden sich Routen mit nicht kleinen bis mittel großen Überhängen welche allesamt Toprobe zu klettern sind. In der Mitte befindet sich ein gigantischer Überhang, hier ist ausschließlich Vorstieg angesagt bei Routen zwischen 6- und 9+. Insbesondere der untere Bereich ist sehr ordentlich und von guter Qualität. Oben wurde ein wenig gespart und die Einsteigerrouten sind irgendwie "tapeziert" was der beanspruchung nicht ganz Stand hält, zudem haben sich sort allein bei uns 3 Griffe gedreht. Preislich ist die Halle ok - 7,5 ? für DAV -Wupps - 8? für sonstige DAV's und 11? für alle anderen, positiv zu erwähnen ist noch das Seile für den Vorstieg vorrätig sind und auch einfache Hüftgurte Kostenfrei ausliegen. Auch die Getränkepreise an der Bar sind überaus fair. Einziges Manko keine Strukturwände.





Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor




  • Bodenlos Boulderhalle - 45527 Hattingen - ca. 15 km
  • Bodenlos - 45527 Hattingen - ca. 15 km
  • Neolit - 44807 Bochum - ca. 24 km
  • Neoliet - 45141 Essen - ca. 27 km
  • Kletterpütt - 45326 Essen - ca. 27 km
  • citymonkey - 45149 Essen - ca. 27 km
  • A-Werk - 51379 Leverkusen - ca. 30 km
  • 2T - 51789 Lindlar - ca. 36 km
  • Kletterzentrum Neoliet Mülheim - 45478 Mülheim an der Ruhr - ca. 38 km
  • SportsArena Bottrop - 46242 Bottrop - ca. 41 km
  • Free-Climber - 44147 Dortmund - ca. 42 km
  • Kletterhalle Bergwerk - 44369 Dortmund - ca. 42 km
  • Ars Vivendi - 44359 Dortmund - ca. 42 km
  • Klettermax - 44263 Dortmund - ca. 42 km
  • Kletterhalle Dellbrück - 51069 Köln - ca. 45 km
  • Canyon Chorweiler - 50765 Köln - ca. 45 km
  • Monkeyspot - 40549 Düsseldorf - ca. 47 km
  • MOVE im Cosmo sports - 40625 Düsseldorf - ca. 47 km
  • Arena Vertikal - 53844 Troisdorf - ca. 50 km
  • fit4life - 47057 Duisburg - ca. 52 km
  • Klettergarten im Landschaftspark - 47137 Duisburg - ca. 52 km
  • BronxRock - 50389 Wesseling - ca. 53 km
  • Kletterwelt Sauerland - 58762 Altena - ca. 54 km
  • Kletterwelt Sauerland - 58762 Altena - ca. 54 km
  • Kletterwelt Sauerland - 58762 Altena - ca. 54 km
  • chimpanzoDrome - 50226 Frechen - ca. 56 km